Squashboard Münster RSS-Feed Youtube - Squashboard Münster Facebook - Squashboard Münster Twitter - Squashboard Münster Instagram - Squashboard Münster

Damen/Herren 1988/1989

Squashboard verstärkt die Jugendarbeit

Ausblick der Boarder auf Saison 1988/89

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In die am 8.10.1988 beginnende Saison des Squash-Racket- Landesverbands NRW e.V. startet Squashboard mit einer Jugend- und drei Herren-Mannschaften. Die Jugendmann­schaft nimmt am Spielbetrieb der zweithöchsten deutschen Jugendliga, der Oberliga, teil. Nach erfolgter Neustrukturie­rung des Ligawesens in NRW ist die Mannschaft, nachdem sie als Tabellenzweiter der letzten Saison aufgrund eines Aufstellungsfehlers nicht an der Aufstiegsrunde teilnehmen durfte, nun doch noch per Losentscheid in die Oberliga auf­gestiegen.

Erklärtes Ziel für die Jugendlichen um Stefan Brinkmann und Ralf Brandt ist der Klassenerhalt; dieses ge­steckte Ziel hat leider im Vorhinein schon einen Dämpfer er­halten, da die Nr. 1, Thorsten Gellenbeck, einen doppelten Bänderriss erlitten hat und wahrscheinlich frühestens zur Rückrunde wieder zur Verfügung steht.

Die erste und zweite Herrenmannschaft spielen in der kom­menden Saison zusammen in der Verbandsliga. Für beide Mannschaften heißt das Saisonziel: möglichst gute Platzierung unter Vermeidung des Abstiegs. Hier bleibt bei der zweiten Herrenmannschaft insbesondere abzuwarten, wie sich die „ehemaligen Jugendlichen” in das Mannschaftsge­füge einpassen.

Die dritte Herrenmannschaft wird dann in der Kreis- bzw. Bezirksliga an den Start gehen. Aufgrund einiger Verstär­kungen hofft man hier auf einen guten Mittelplatz nach Abschluss der Meisterschaften.

Squashboard verstärkt Jugendarbeit

Der 1. Squash- und Surfclub „Squashboard 81 e.V." veran­staltet zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein Trai­ningslager für die Jugendabteilung in der Sportschule Ha­chen. Die beiden Jugendwarte/-trainer Stefan Brinkmann und Ralf Brandt blicken auf eine erfolgreiche erste Saison mit den Jugendlichen zurück und versuchen durch das Trai­ningslager noch gezielter auf die zweithöchste deutsche Jugendliga vorzubereiten.

Die Schulung umfasst u.a. Bereiche wie wettkampfgerechte Ernährung, Taktik, gezieltes Lauf- und Krafttraining und squashspezifische Gymnastik. Zusätzliche Unterstützung finden die beiden Jugendwarte durch Bettina Basdorf, die sich auf die Bereiche Ernährung und Gymnastik speziali­siert hat und die Youngsters auch an Spieltagen mitbe­treuen wird.

Sie gehört u.a. auch zu dem Betreuer- und Skilehrerteam, welches die erste Jugend-Skifreizeit des Squashboard ab dem 28.03.89 in Morgins (Schweiz) leiten wird. Durch die­ses zusätzliche Freizeitangebot soll den Jugendlichen eine neue Art der Freizeitgestaltung geboten werden. Der erste Vorsitzende Wolfgang Tschechne hierzu: „Wir hoffen, dass die Skifreizeit ein genau so großer Renner wird wie die bis­herigen Surfreizeiten in Holland”. Die Surfwochenenden in Holland sind feste Bestandteile im Jugendprogramm ge­worden und finden in gleichmäßigen Abständen verteilt über das ganze Jahr statt. Das nächste Surfwochenende ist im direkten Anschluss an das Trainingslager in Hachen ge­plant.

Nähere Auskünfte zum Bereich der Jugendabteilung ertei­len Stefan Brinkmann (Tel. MS 786615) und Ralf Brandt (Tel. MS 794033).

Bericht aus der Tennis Aktuell

Kommentar schreiben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zu Kenntnis genommen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kontakt - Squashboard

1. Squash- und Skiclub
Squashboard 81 e.V. Münster

Borkstraße 17 b
D - 48163 Münster

Email: info@squashboard.de

Telefon: 02 51 / 97 91 3-33
Telefax: 02 51 / 97 91 3-45

Zugriffszahlen

Heute 817

Gestern 1413

Woche 7535

Monat 21574

Insgesamt 2778355

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Search