Squashboard Münster RSS-Feed Youtube - Squashboard Münster Facebook - Squashboard Münster Twitter - Squashboard Münster Instagram - Squashboard Münster

Deutsche Meisterschaften

49. Deutschen Squash Einzelmeisterschaften in Hamburg

Saskia Beinhard und Raphael Kandra wollen DEM-Titel verteidigen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hamburg – Die 49. DUCAT Deutschen Squash Einzelmeisterschaften (DEM) und ESCHE Deutschen Squash Amateurmeisterschaften (DAM) 2024 starten ab morgen im Sportwerk Hamburg und gehen bis Sonntag (9. bis 11. Februar). Die nationalen Titelkämpfe der Frauen und Männer finden damit zum insgesamt neunten Mal seit 2016 in Serie in Hamburg statt (2021: jedoch Ausfall wegen COVID-19-Pandemie).

Wie im letzten Jahr wird um die Titel Deutsche Einzelmeisterin, Deutscher Einzelmeister und Deutscher Amateurmeister in jeweils 16er-Feldern gespielt. In drei weiteren Feldern mit jeweils ebenfalls 16 Spielern werden die B-, C- und D-Felder der Männer bei den DAM ausgetragen.

„Wir richten das Turnier nun zum neunten Mal in Serie aus und hoffen, dass es wie in den vergangenen Jahren eine gute Meisterschaft mit spannenden Spielen und viel Spaß wird“, blickte Bart Wijnhoven vom ausrichtenden Sportwerk Hamburg auf das Turnier voraus.

Topgesetzt bei den Frauen geht Saskia Beinhard (Paderborner SC) in das Rennen in Hamburg. Sie gewann 2020, 2022 und 2023 den Titel. Hinter ihr steht ihre Nationalmannschaftskollegin und Vorjahresdritte Katerina Tycova (SCsports4You!) auf der Setzliste. Mit Maya Weishar (TSC Heuchelhof) folgt auf Setzplatz 3/4 die amtierende Vizemeisterin des Vorjahres und aktuelle Nr. 1 in der europäischen Jugendrangliste U19. Weishar teilt sich ihre Setzung zusammen mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Mareike Omlor (TSV Scharnhausen).

„Ich hoffe natürlich darauf und werde alles daransetzen, meinen vierten Meistertitel zu ergattern. Genauso hoffe ich, so viele wie möglich in Hamburg zu sehen und viel Support zu erhalten. Wer noch keine Tickets hat, sollte dies schnellstmöglich tun. Wer nicht persönlich vor Ort sein kann, der kann die Spiele auch bei sportdeutschland.tv live verfolgen. Bis Freitag, ich freue mich drauf!“, sagte Saskia Beinhard.

Wie auch bei den Frauen sind ausschließlich Nationalspieler auf den vorderen Setzplätzen zu finden: Mit Raphael Kandra (Paderborner SC) ist der amtierende fünffache Deutsche Einzelmeister auf Setzplatz eins gelistet. Dahinter folgt der neue Hamburger Lokalmatador Valentin Rapp (Sportwerk Hamburg), nachdem er zu dieser Saison vom aktuellen Deutschen Mannschaftsmeister der Männer Black&White RC Worms an die Elbe wechselte. Den Setzplatz 3/4 teilen sich zwei weitere Nationalmannschaftsmitglieder: Vorjahresdritte Johannes Dehmer-Saelz (Black&White RC Worms) und Jan Wipperfürth (Kaifu Ritter Hamburg). Vorjahres-Vizemeister Yannik Omlor (Black&White RC Worms) hatte zunächst für die diesjährigen nationalen Titelkämpfe gemeldet, musste aber jetzt kurzfristig verletzungsbedingt absagen. Er wünscht allen ein gutes Turnier.

"Es ist denke ich keine Überraschung, wenn ich ganz klar den Titel anvisiere. Ich freue mich auf die deutsche Meisterschaft wie jedes Jahr! Ich bin sehr gerne im Sportwerk in Hamburg und fühle mich dort sehr wohl. Es ist immer wieder ein schönes Umfeld, alle Leute zum Höhepunkt des Jahres in Deutschland zu treffen. Der Glascourt ist immer eine schöne Bühne. Ich hoffe, dass die Tickets auch gut verkauft wurden, habe mich gut vorbereitet und habe das ganz klare Ziel Titelverteidigung vor Augen!", erklärte Raphael Kandra.

DAM-Vorjahressieger Finn-Lennart Koch (TSC Heuchelhof) wird seinen Titel nicht verteidigen können. Er hat es in das DEM-Feld geschafft. Topgesetzt bei den DAM im A-Feld ist in diesem Jahr Dennis Welte (Paderborner SC) vor Jonathan Kovac (Airport Squash Berlin).

Spielplan: (alle Zeiten unter Vorbehalt ggf. späterer Änderungen)

Freitag

ab 14:00 Uhr: DEM 1. Runde Männer
ab 17:45 Uhr: DEM 1. Runde Frauen und DEM Viertelfinale Männer
ab 18:30 Uhr: DAM 1. Runde Männer A-Feld

Samstag

ab 10:00 Uhr: DAM 1. Runde Männer D-Feld
ab 10:45 Uhr: DAM 1. Runde Männer C-Feld
ab 11:30 Uhr: DAM 1. Runde Männer B-Feld
ab 11:30 Uhr: DEM Viertelfinale Frauen
um 12:15 Uhr: DAM Viertelfinale Männer A-Feld
ab 15:15 Uhr: DAM Halbfinale Männer A-Feld
ab 16:00 Uhr: DAM Halbfinale Männer A-Feld
um 17:00 Uhr: DEM Halbfinale Frauen
um 18:00 Uhr: DEM Halbfinale Frauen
um 19:00 Uhr: DEM Halbfinale Männer
um 20:00 Uhr: DEM Halbfinale Männer Sonntag
um 11:00 Uhr: DAM Finale Männer
um 12:00 Uhr: DEM Spiel um Platz 3 Frauen
um 13:00 Uhr: DEM Spiel um Platz 3 Männer
um 14:00 Uhr: DEM Finale Frauen
um 15:00 Uhr: DEM Finale Männer

Auslosung:
Die Auslosung wird heute gegen 16 Uhr hier veröffentlicht.

Ticketpreise:

Stehplatz: 7 € Samstag, 10 € Sonntag, Kombi: 15 €
Sitzplatz: 14 € Samstag, 17 € Sonntag, Kombi: 25 €

Eine Bestellung erfolgt ausschließlich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sie haben keine Berechtigungen um einen Kommentar abzugeben.

Aktuelle Termine

There are no up-coming events

Impressionen

  • Bild 0071
  • Kommentare: 0
  • Bild_59
  • Kommentare: 0

Umfrage

Welches Team holt die meisten Punkte 2019/20?

Nachricht!

Abstimmungen sind nicht mehr erlaubt bei dieser Abstimmung

0% votes
50% votes
25% votes
25% votes
[{"id":"104","title":"Herren 1","votes":"0","type":"x","order":"1","pct":0,"resources":[]},{"id":"105","title":"Herren 2","votes":"2","type":"x","order":"2","pct":50,"resources":[]},{"id":"106","title":"Herren 3","votes":"1","type":"x","order":"3","pct":25,"resources":[]},{"id":"107","title":"Senioren 1","votes":"1","type":"x","order":"4","pct":25,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Kontakt - Squashboard

1. Squash- und Skiclub
Squashboard 81 e.V. Münster

Borkstraße 17 b
D - 48163 Münster

Email: info@squashboard.de

Telefon: 02 51 / 97 91 3-33
Telefax: 02 51 / 97 91 3-45

Zugriffszahlen

Heute 797

Gestern 879

Woche 8872

Monat 36358

Insgesamt 5027479

Aktuell sind 162 Gäste und keine Mitglieder online

Search